JA, NEIN, JEIN...JA WAS NUN?

Die grosse Kunst der ehrlichen Aussagen...

Achten Sie sich mal: wie oft am Tag geben Sie Antworten, welche eigentlich nicht ehrlich gemeint waren. Ja, es könnten Notlügen sein, aber muss man notlügen wie z.B. bei solchen Entgegnungen: 'Ja, mach ich gern für Dich', 'nein, keine Ahnung, ich war das nicht', 'nein, ist wirklich kein Problem für mich...', 'jein, eigentlich hab ich keine Zeit, aber...'. Besonders im Job sind solche Aussagen auf Fragen von Chefs oder Teamkollegen wohlbekannt. Oftmals macht sich nach solch einer Antwort ein flauer Geschmack breit, weil man selber merkt, dass man nicht ehrlich geantwortet hat und weil man genau weiss, das Gegenüber hat diese Situation jetzt einfach für sich zum Vorteil ausgenutzt. 

 

Warum eigentlich?

Wir sehen uns an praktischen Beispielen, welche Sie in die Runde bringen, folgende Punkte an:

  • Welche Grundpositionen (TA)/Mechanismen stecken hinter diesen 'unwahren' Antworten
  • Bei welchen Personen treten sie stärker auf - was sagt Ihnen das?
  • Was für Konsequenzen haben diese Aussagen für Sie persönlich

Teilnehmerzahl: max. 6 Personen

Termine: 9. / 16. / 23. Januar

Zeit: jeweils 18.30-20h. Kosten: 50 CHF / Person.

Anmeldeschluss jeweils zwei Tage vor den Trainings


CHANGETAGUNG DER FHNW

Ich freue mich, Sie an der Changetagung der FHNW an der Universität Basel begrüssen zu dürfen mit dem Thema "Die richtige Einarbeitung von neuen Mitarbeitern - und Folgen unpersönlicher Begleitung".

Am 25. Januar 2018 von 14.00h bis 15.30h.

Weitere Infos unter:

www.changetagung.ch